Der 4-Stunden-(Küchen-)Chef

Timothy Ferriss: Der 4-Stunden-(Küchen-)ChefUnknown-3
Gabal Verlag, 39,90 Euro

Der New-York-Times-Bestseller Timothy Ferriss zeigt in diesem besonderen (Koch-)Buch, das nun auf Deutsch erschienen ist, wie wir alle schneller lernen können. Ferriss ist dabei kein Anhänger der Theorie, dass jeder Mensch mit 100.000 Stun- den Übung Perfektion erlangt, also z.B. professioneller Musiker werden kann.

Der Autor von ,Die 4-Stunden-Woche’ macht uns anhand des Kochenlernens mit dem ,Metalernen’ vertraut, mit dem wir beliebige Dinge leichter erlernen können. Mit diesem Ansatz der Zerlegung und Vereinfachung ist es Ferriss gelungen, der als Globetrotter auch einige Monate in Deutschland verbracht hat, Sprachen deutlich schneller zu lernen oder einen Weltrekord im Tangotanzen aufzustellen. So lässt sich seiner Meinung auch Kochen in 48 Stunden erlernen, statt sechs Monate in eine Kochschule zu gehen. Dieser Ansatz ist sehr ermutigend und lässt sich auch auf ganz andere Bereiche privat und beruflich anwenden. Im letzten Drittel des Buches geht mir Ferriss allerdings zu weit. Wie man Straßentauben und Eichhörnchen fängt und ausnimmt, löst bei mir eher Ekel als Hochgenuss aus. Aber: Geschmäcker sind verschieden. Insgesamt ein spannender Ratgeber, der „eigentlich kein Kochbuch sein“ will und trotzdem gute Grundkenntnisse vermittelt.

Advertisements