Hudson River. Die Kunst, schwere Entscheidungen zu treffen

Peter Brandl:

‚Hudson River. Die Kunst, schwere Entscheidungen zu treffen‘Unknown-5
Gabal Verlag, 24,90 Euro

 

Der Berufspilot und Fluglehrer Peter Brandl beschäftigt sich mit dem Thema Entscheidungen treffen. Aufhänger für den Buchtitel ist die Notwasserung eines Flugzeugs auf dem Hudson River in New York. Ein Schwarm Wildgänse schlug in die Turbinen des Airbus 320 ein, der gerade vom Flughafen La Guardia gestartet war. Brandl lobt Pilot Chesley B. Sullenberger da- für, dass er eine Entscheidung traf. Zwischen Zusammenstoß und Landung vergingen so nur 208 Sekunden.

Für Brandl ist es das Wichtigste, in Beruf und Leben Entscheidungen zu fällen, und hadert mit denen, die sich nicht entscheiden können und es damit noch schlimmer machen.

In der ersten Hälfte des Buches konzentriert sich der führende Kommunikationsexperte und gefragte Redner auf Analogien zur Fliegerei und verrät uns die drei goldenen Regeln: ‚1. First Fly the Aircraft. 2. First Fly the Aircraft. 3. First Fly the Aircraft.‘ Was zunächst banal klingt, ist der Schlüssel. Es geht ums Fliegen, egal ob ein Passagier an einem Herzanfall stirbt oder Terroristen in der Kabine um sich schießen. Erste Aufgabe des Piloten sei es, immer die Maschine zu fliegen. Tut er das nicht, ist alles andere egal. Im zweiten Teil wird das Buch dann noch stärker, indem Brandl die Welt weiter öffnet – hin zu mehr Selbstbestimmtheit und damit zu mehr Glück im Leben.

,Hudson River’ ist eine tolle Inspiration für alle, die eigenverantwortlich unterwegs sind und im Zweifel lieber einen Fehler machen, als es überhaupt nicht versucht zu haben!